Was ist Honorarberatung?

Unter Honorarberatung versteht man eine unabhängige und nachhaltige Beratungsdienstleistung zu Finanzthemen bei der der Berater ausschließlich vom Beratenen durch ein Honorar entlohnt wird.

Die Honorarberatung ist mehr als nur eine alternative Vergütungsform.

Honorarberatung verfolgt die unabhängige und nachhaltige Betreuung von Kunden in deren ausschließlichen Interesse. Honorarberater arbeiten absolut produktunabhängig, beraten maßgeschneiderte Lösungen und vertreten ausschließlich die Interessen ihrer Kunden.

Die Finanzthemen einer solchen Honorarberatung können Fragen

  • zum Veranlagen von Vermögen,
  • zum Finanzieren,
  • zum Versichern und
  • zum Vorsorgen sein.

Somit spricht man auch vom

  • Honoraranlageberater,
  • Honorarfinanzierungsberater bzw. Honorarkreditberater
  • Honorarversicherungsberater und
  • Honorarvorsorgeberater.

Die Leistungen des Honorarberaters werden ausschließlich durch ein vorab vereinbartes Honorar vergütet, das der Kunde an den Berater zahlt.

Honorarberatung ist eine Dienstleistung, bei der ausschließlich das Know-how, der Zeitaufwand und der Erfolg vergütet werden.

Honorarberatung beruht auf völliger Transparenz und der Ablehnung jeglicher offener und versteckter Vergütungen durch Dritte. Solche Leistungen Dritter, z.B. Provisionen, werden – kommen sie in den Einflussbereich des Beraters oder Beratungsunternehmen – dem Kunden in geeigneter Weise rückvergütet.

Der Kunde profitiert von einer maßgeschneiderten Beratung und Produktauswahl ohne fürchten zu müssen, dass den Berater Provisionsinteressen leiten.

Honorarberatung hat für Kunden erhebliche Vorteile, denn Finanzprodukte ohne Abschlusskosten und Provisionskoppelung bilden sofort hohe Werte und sind zu jeder Zeit flexibel.

Unabhängig beraten statt Produkte verkaufen ist die Philosophie der Honorarberatung!